Grünfink-Projekt 2021 gestartet

Grünfink-Projekt 2021 gestartet

Am Dienstag, den 20.04., startete unser diesjähriger Durchgang des Projektes „Grünfink – Abzeichen für Stadtgrünbotschafter*innen“ in Zusammenarbeit mit der Grundschule Am Priesterweg. Es findet im Anschluss an den Unterricht für Schüler*innen der vierten Klassen statt.

Das Grünfink-Projekt hat zum Ziel Schüler*innen zu Botschafter*innen für Stadtnatur in ihrem Stadtteil Drewitz auszubilden. Wir besuchen gemeinsam verschiedene Orte des Stadtteils und lernen die natürlichen Zusammenhänge im unmittelbaren Lebensumfeld der Kinder zu verstehen. Verschiedene thematische Bildungsmodule greifen die Themen Natur, Klimaanpassung, Abfall, Müllvermeidung und Mülltrennung, Stadtteilentwicklung und Grünflächengestaltung und vieles mehr auf. Die Module finden regelmäßig bis zu den Sommerferien statt und werden -mit unserer Unterstützung- durch Drewitzer Bürger*innen (Günter und Bettina) ehrenamtlich mitgestaltet und durchgeführt. Zu ausgewählten Themen werden Expert*innen eingeladen, um den Kindern Einblicke in verscheidene Arbeitsfelder zu ermöglichen.

Anlage einer Insektenwiese im Klimagarten

Am ersten Projekttag war die Historie des Stadtteils und die Umgestaltungsmaßnahmen in der Konrad-Wolf-Allee Thema. Wichtig war uns gemeinsam auch ins TUN zu kommen. Und so haben wir mit unseren „Grünfinken“ eine Insektenwiese im Klimagarten eingesät und angegossen.

Mal sehen, was wir das nächste Mal anstellen…

Das Projekt „Grünfink – Abzeichen für Stadtgrün-Botschafter*innen“ wird durch das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz aus der Konzessionsabgabe Lotto gefördert.

Kommentare sind geschlossen.